Bericht über die Fanmeile 2017

 

Am vergangenen Fronleichnamstag feierte der FC Bayern-Fanclub "Die Kaisertreuen 1995" die 27. Deutsche Fußball-Meisterschaft des FC Bayern München im Rahmen der Fanmeile 2017.

Der ruhmreiche Nobelclub aus der bayerischen Landeshauptstadt München holte den Titel zum 5.Mal in Serie.

Mit rund 150 Bayern-Fans und Mitgliedern plus Laufkundschaft startete der ortansässige FC Bayern-Fanclub "Die Kaisertreuen 1995" unter der Regie von Präsidente Finster Sepp gegen 17 Uhr die Feierlichkeiten mit einer Meisterehrung am Marktplatz vorm Vilsecker Rathaus.

Die Kaisertreuen betreuen im Einzugsgebiet der oberen Vilsregion, die Kaolinstädte rundum Hirschau und Schnaittenbach, die Perlen des oberpfälzischen Osten, bis hin zur Naabgrenze von Wernberg-Köblitz; die zahlreich zu den Festlichkeiten im Reisebus anreisten.

Eine große Anzahl von auswärtigen Fußballgästen von einigen befreundeten FC Bayern-Fanclub's in der Nachbarschaft, sowie weitgereiste rot-weiße Anhänger aus den bayerischen Landen und des Weiteren bedingt durch die Auswärtsspiele des FC Bayern geschlossene Freundschaften mit gleichgesinnten Fans aus der deutschen Fußball-Restrepublik des ruhmreichen Vorzeigeclub's FC Bayern wohnten den Meisterfeierlichkeiten bei. Die rot-weißen Gäste kamen aus dem Ruhrgebiet, des Saarlandes, vom Niederrheingebiet rundum Köln und aus dem fränkischen Bamberg.

Mit bayerischen Klängen der Ehenbachtaler Blasmusik unter der Leitung von Kapellmeister Norbert Allwang wurde im Salute der Deutsche Fußball-Meister 2017 mit den anwesenden Bayernfans im rot-weißen Fahnenmeer geehrt. Spalier standen Kaisertreuen Präsident Seniore Präsidente Finster Sepp, sowie sein Amtsbruder Rudi Grabmeier aus Taubenbach/Simbach am Inn, am Fußball-Altar mit rot-weißer Fahne des Rekordmeisters, mit Meisterschale und zweier gutgefüllter Weißbier-Gläser.

Nach einem obligatorischen Kniefall und Kuss der Meisterschale 2017 der Fanclub-Präsidenten erklang durch die Ehenbachtaler Trachtenkapelle "Gute Freunde kann niemand trennen",- die gewonnene Meisterschale 2017 wurde dem jubelnden rot-weißen Bayernvolke in den weiß-blauen Himmel unter roter Sonne präsentiert, im Anschluss setzte sich der Feierdross  der Feier-Bayern  in Richtung Burg Dagestein zum historischen Kirwastodl in Bewegung, wo die Meisterfeierlichkeiten ausgiebig Fortsetzung fand.

Durch Kaisertreuen-Konditormeisterin Samatha Pirkl wurde eigens die "Meisterschale 2017, Mir san fünf" in Kuchenform in Anlehnung der fünf Finger an der Hand angefertigt, gleich auch ihren Anschnitt fand und restlos verzehrt. Nach einigen alpenländischen Klängen der Schnoittenbecker Trachtenkapelle kam das feiernde rot-weiße FC Bayernvolk, richtig in Feierlaune und keine Kehle blieb im Trockenen. So gegen 19 Uhr wurde der feiernden Anhängerschaft durch einen ortansässigen Metzgermeister ein Festessen serviert - das noch in den Nachmittagsstunden bei einem befreundeten Bäckers im Bachrohr schwitzte; sozusagen ohne " Mampf kein Kampf".

Als der Festtagshunger gestillt war, gab es Grußworte von Ehrengästen an die feiernde rot-weiße Anhängerschaft der Kaisertreuen, durch den 1.Bürgermeister Hans-Martin Schertl, sowie von der weitangereisten Prominenz. In der Festansprache betonte Kaisertreuen Seniore Präsidente Finster Sepp, das bei Arenafahrten, sowie zu den Auswärtsspielen des ruhmreichen FC Bayern bei den amerikanischen Soldatenfamilien, die rundum Vilseck und Grafenwöhr stationiert sind, immer größere Resonanz und Beliebtheit vorherrscht "Kaisertreue goes to Amerika" und die Reisebusse des heimischen Busunternehmers füllen, auch bei den Stammfahrern der Kaisertreuen läuft der Ticketabsatz in schwindelnder Höhe - sodass das bei befreundeten FCB- Nachbarfanclub's zusätzliche Resttickets geordert werden müssen. Die Kaisertreuen haben eine gute wirtschaftliche Basis.

Nach diesen positiven Zukunftsaussichten, gab's Ehrengaben der Geschäftsstelle der FC Bayern München AG nach verdiente Mitglieder und Sympathieträger im Fanclub, an die US-Soldatenfamilien, an die meistmitreisenden Fangruppen der Kaisertreuen- Fangemeinschaft und im Backround arbeiteten fleißigen Helfern dieser Fan-Meile 2017.

Als der offizielle Teil der Ehrungen an der Fanmeile 2017 langsam ihr Ende fanden und die Trachtenkapelle Ehenbachtaler zum gemütlichen Beisammensein ihre blasmusikalischen Stücke aufspielten, das feiernde FC Bayern-Meistervolk ihre mitunter Stadionfangesänge anstimmten, gingen die rot-weißen Abendstunden, wie im Fluge.

Nach der Hymne "Gott mit Dir du Land der Bayern, der deutschen Nationalhymne verabschiedete Kaisertreuen-Präsident Finster Sepp, seine rot-weißen Anhänger, bedankte sich bei den Ehrengästen und der Blasmusik für musikalischen Rahmen. Mit extra kostenlosen Shuttlebus traten die auswärtigen Kaisertreuen ihre Heimreise an, zum Wiedersehen zur Fan-Meile 2018.

 

zurück zur Homepage